Kooperationen mit Bloggern sind schon mit kleinsten Marketing-Budgets realisierbar. Du kannst bereits für weniger als 1.000,- Euro bis zu vier Sponsored Posts von thematisch relevanten Bloggern erstellen lassen.

Wenn Du regelmäßig (alle zwei bis drei Monate) eine neue Blogger-Kampagne startest, erhältst Du ständig neuen, frischen Content für Dein Unternehmen, Dein Produkt oder Deine Marke. Auf diese Weise verbesserst Du kontinuierlich die Wahrnehmung bei Deiner Zielgruppe und Deine Sichtbarkeit im Web.

In diesem Beitrag erfährst Du, wieviel für einen Sponsored Post zu zahlen ist und wie viele Blogger an einer Kampagne gleichzeitig teilnehmen sollten.

Willst Du stattdessen wissen, welche Vorteile Blogger-Kampagnen bieten, dann lies bitte hier weiter.


Wenn Du überlegst, wieviele Blogger Du gleichzeitig mit der Erstellung eines Sponsored Posts beauftragen sollst, beachte bitte folgenden Grundsatz:

Eine Kampagne wird nicht umso erfolgreicher, je mehr Blogger teilnehmen!

Stattdessen trifft das Sprichwort »weniger ist mehr« in diesem Fall genau zu. Und dies sind drei wichtige Gründe dafür:

  • Wenn zu einem bestimmten Thema viele Beiträge zur gleichen Zeit veröffentlicht werden und im Anschluss z.B. über Google nach diesem Kampagnen-Thema gesucht wird, klicken die Nutzer nur auf die ersten Treffer. Dadurch bleiben die meisten Beiträge unentdeckt. Und dies ist ein gravierender Nachteil für die Blogger und für Dich als Auftraggeber.
  • Viele Blogleser folgen nicht nur einem, sondern mehreren Blogs mit einer thematisch gleichen Ausrichtung. Treffen sie zur gleichen Zeit überall auf das immer gleiche Thema, wird dies schnell langweilig, und entsteht womöglich sogar der Eindruck von SPAM und damit verbunden eine negative Wahrnehmung. Auch dieser Punkt ist nachteilig für Dich und für die Blogger.
  • Je mehr Blogger an einer Kampagne teilnehmen, desto weniger exklusiv (und damit „weniger wertig“) ist diese Kooperation für jeden Einzelnen. Das kann sich inhaltlich oder in der Tonalität der Blogposts widerspiegeln. In jedem Fall verliert der Content an Bedeutung und „uniqueness“.
Empfehlung: starte eine Kampagne mit 3 bis 10 Bloggern. Wiederhole die Kampagne nach ein paar Monaten mit anderen Bloggern. Dadurch erreichst Du neue Zielgruppen und Du erhältst Links von immer mehr Quellen.

Ein Rechenbeispiel: die Gesamtkosten einer Blogger-Kampagne

Die Kalkulation in der nachstehenden Tabelle basiert auf den Durchschnittswerten aus über hundert über trusted blogs realisierten Kampagnen.

Natürlich kannst Du von den Empfehlungen (Anzahl der Blogger und Höhe der Vergütung) nach eigenem Ermessen und in Abhängigkeit vom Thema der Kampagne nach Belieben abweichen.

4 Sponsored Posts x 170,- Euro

(1)

680,- Euro

Gebühr für Suchmaschine und Marktplatz

(2)

295,- Euro

Gesamtkosten:

(3)

975,- Euro

Hinweise:

(1) Ein Sponsored Post wurde 2018 mit durchschnittlich 187,- Euro honoriert. Dies haben wir aus über hundert Kampagnen ermittelt. Wie sich die Vergütung zur Anzahl der Bewerber verhält, erfährst Du hier.

(2) Preis pro Kampagne bei Buchung von 1 Kampagne. Wir gewähren 20% bzw. 30% Rabatt bei Buchung von 3 oder 10 Kampagnen. Mehr dazu findest Du hier.

(3) Netto-Kalkulation zzgl. 19% ges. MwSt.

In der Gebühr für Suchmaschine und Marktplatz enthaltene Leistungen:

  • Recherche und Auswahl themenrelevanter Blogs
  • Briefing-Tool inklusive Beispiele für Vergütungen
  • Auswahl und Beauftragung beliebig vieler Bewerber
  • Kommunikation mit den Bloggern über die Plattform
  • Dashboard zur einfachen Überwachung der Kampagne
Empfehlung: integriere Blogger-Kampagnen in Deinen Marketing-Mix und starte sie regelmäßig. Auf diese Weise verbesserst Du konstant Sichtbarkeit, Wahrnehmung und Reputation, und Du wirst immer stärker als die beste Adresse für ein Produkt oder eine Leistung angesehen.

Willst Du ab sofort von Kooperationen mit Bloggern profitieren und gleichzeitig alle Vorteile von trusted blogs nutzen? Nichts leichter als das: nutze unseren Marktplatz und das Kampagnen-Tool. Du kannst ohne Vorkenntnisse loslegen und sofort erfolgreiche Kampagnen realisieren:

#sharingiscaring - bitte teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.