Was kostet ein Sponsored Post? Tipps zum Honorar der Blogger.

Wenn Du eine Kooperation mit Bloggern planst, solltest Du in erster Linie mit einem interessanten Thema Lust auf die Zusammenarbeit machen.

Biete dazu passend dann eine wertschätzende Vergütung an. Kalkuliere das Honorar für den Sponsored Post eines Bloggers aber nicht auf der Basis von Reichweiten.

Warum Reichweiten nicht wichtig sind, erfährst Du in diesem Beitrag.

Denn unabhängig von der Reichweite dauert die gewissenhafte Arbeit eines Bloggers grundsätzlich mehrere Stunden. Bedenke bitte außerdem, dass Blogger bzw. Micro-Influencer von ihren Publikationen nicht leben müssen:

#Blogger sind auf zahlende Kunden und langweilige Kooperationsangebote nicht angewiesen!

Click to Tweet

Die nachstehende Grafik zeigt eine Analyse von über hundert Kampagnen, die über trusted blogs realisiert wurden. Sie zeigt, dass eine Vergütung zwischen 150,- und 300,- Euro ein sehr gutes Verhältnis zur Anzahl eingehender Bewerbungen erzielt.

Vorsicht: liegt ein Honorar weit darunter, könnten Blogger sich ausgenutzt fühlen und sogar mit negativem Feedback darauf reagieren.

Statistik: Blogger Honorare und Bewerbungen

Die Grafik zeigt, dass für einen Sponsored Post durchaus auch über 500,- Euro vergütet wird. Das Honorar steigt mit der Erfahrung des Bloggers und der Qualität der erstellten Beiträge. Außerdem ist es auch abhängig vom jeweiligen Themen-Umfeld. Siehe dazu auch die Ergebnisse unserer Studie.

Wie zu Beginn bereits beschrieben, kannst Du die Anzahl der Bewerber aber nicht nur durch die Höhe der Bezahlung, sondern auch durch die Formulierung einer spannenden Story positiv beeinflussen.


Tipps für die Definition und Kalkulation einer Vergütung:

Biete ein außergewöhnliches Erlebnis

Welche speziellen Möglichkeiten hast Du – und ein anderer Anbieter eben nicht? Mache den Bloggern ein Angebot, das ohne Dich nicht, oder nur mit großem Aufwand realisierbar ist. Hier sind einige Beispiele:

  • VIP-Ticket für Konzert, Show, Event, Messe, Ausstellung
  • Kurs oder Workshop: fotografieren, schmiken, tauchen, ...
  • Treffen mit Sternekoch, Künstler oder Promi
  • Städtetrip, Kurzreise, Hotelaufenthalt
  • Besichtigung, Führung

Verschenke ein Produkt

Das ist der Klassiker – und für Dich möglicherweise eine besonders lukrative Wahl der Vergütung: Sende dem Blogger Dein Produkt für einen ausführlichen Test bzw. eine Rezension und überlasse ihm dieses Produkt kostenlos.

Zahle ein Honorar

Dies ist die beliebteste Form der Vergütung: jeder Blogger freut sich natürlich über eine Überweisung direkt aufs Konto. Kampagnen, bei denen ein Honorar angeboten wird, erhalten stets die meisten Bewerbungen. Insbesondere wenn der Wert eines Produktes in einem niedrigen Preisbereich liegt, solltest Du dem Blogger zusätzlich ein Honorar zahlen.

  • Bezahlung per Überweisung direkt auf ein Konto

Unser neuer Kampagnen-Konfigurator beinhaltet Prognose-Tool, das auf der Basis von 200 ausgewerteten Kampagnen zeit, wie sich die Anzahl der Bewerber im Verhältnis zum angebotenen Honorar entwickelt.

Klick Dich hin und probiere es aus:

Profitiere von Blogger-Kampagnen in Deinem Unternehmen: Mit unserem interaktiven Kampagnen-Konfigurator startest Du in weniger als 15 Minuten!

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefällt.

Was kann ich aus Deiner Sicht besser machen?

Dieser Beitrag wurde zuletzt vor

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Schreibe einen Kommentar: